Exposure eines der besten kostenlosen PDF Magazine ..

coverExpo

Dich kenne mittlerweile sehr viele gute und kostenlose PDF Magazine, aber Exposure gehört definitiv zu den besten. Das Magazin glänzt mit fantastischen Bildern in sehr guter Qualität und guten Artikeln. Es macht richtig Spaß, das Magazin auf dem Samsung Galaxy Tab zu lesen.

blur22_00

Tipp: Das BLUR Magazine ist auch kostenlos und gehört auch zur Spitzenklasse, einfach mal rein schauen. 

Samsung Galaxy Tab Update Android 2.3.3

Nach dem Update über ODIN und den hinzufügen der APN Einstellungen läuft das Galaxy Tab erheblich schneller und flüssiger. Selbst der Browser hat an Geschwindigkeit zugelegt. Die neue Kamera Anwendung kann leider immer noch nichts mit der Front Kamera anfange, dafür ist die Bildschärfe besser geworden.

Das Update auf Android 2.3.3 könnte das letzte offizielle Update von Samsung sein, ich glaube kaum, das es noch ein Update auf Android 3.1 geben wird. Mit der 2.3.3 Version kann ich aber gut leben, die Fehler mit der Galerie und dem Wlan sind jedenfalls beseitigt worden.

Samsung Galaxy Tab Android 2.3.3 Update ist da …

Das Update auf Android 2.3.3 für das Samsung Galaxy Tab ist schon gestern in Italien ausgerollt worden und bald wird das Update auch den Rest von Europa erreichen. Das Update wird dann über die Samsung eigene Software (nicht OTA) durchgeführt. Soweit die Theorie, das lustige ist, das bei meinem Samsung Galaxy Tab stand “Für dieses Gerät gibt es keine Updates”. Noch merkwürdiger ist der Umstand, das bei der Firmware Version komplett etwas anderes angezeigt wird, wie bei anderen Geräten.

Also keine Möglichkeit eines normalen Updates über die Samsung Software. durchzuführen. Der Händler hat mir anscheinend ein gelocktes Gerät verkauft, wie auch immer, das nervt !. In solchen Fällen kann nur noch ODIN und eine Manuelle Installation des Updates helfen. Das Update selber verläuft ohne Probleme, Wlan, Kamera’s, Telefon, Sound, alles funktioniert. Nur HSDPA scheint nicht mehr zu gehen, hoffentlich gibt’s eine Lösung für das Problem.

Ich würde von einem ODIN Update erst einmal abraten, bis die Probleme gelöst sind.

Nach der Update muss ein neuer Zugangspunkt (APN) angelegt werden, sonst gibt es kein 3G ..

Ein gutes PDF Programm für Android .. ezPDFReader

Der ezPDF Reader funktioniert besser als der Adobe PDF Reader und bietet zudem noch so einige Features, die Adobe und Co. nicht haben. Der Reader hat einen eigenen Browser eingebaut, der einem den direkten Download von PDF Dokumenten in den Reader ermöglicht.

PDF Dateien mit viel Text sind sehr gut im Querformat lesbar, zudem kann man den Text / Seite beliebig vergrößern, was das lesen erleichtert. PDF Dateien mit Video und Audio sind kein Problem, alles funktioniert wie es sein sollte. Teste lassen sich kopieren, Lesezeichen können erstellt werden. Die Bedienung ist auch recht einfach, viele Optionen gibt es nicht, aber das ist OK.

Leider ist das Samsung Galaxy Tab mit seinen 7″ nicht gerade PDF freundlich. Unten und oben werden schwarze Balken angezeigt, die gut 1/4 des gesamten Bildschirms betragen. So ist das eben bei allen 7″ Geräten. Trotzdem, mit dem ezPDF Reader ist das lesen wesentlich besser als mit dem Adobe PDF Reader.

Chalk Ball .. viel Kreide und Bälle .. macht Spaß ..

Chalk Ball ist ein tolles und sehr hübsches Spiel für Android Geräte und natürlich läuft das Spiel auch in seiner ganzen Pracht und vollen Größe auf dem Samsung Galaxy Tab. Seht Euch auf jeden Fall das Video an, damit ihr wisst, worum es dabei geht.

Das Spiel ist toll gemacht und es ist nicht einfach, es wird einem so einiges abverlangt. Ich habe mit dem Spiel schon einige Zeit verdaddelt, einfach mal ausprobieren.

Wikitude Drive auf dem Samsung Galaxy Tab ..

Wikitude Drive ist eine Navigationssoftware für Android Geräte. “Die Navigation erfolgt in Echtzeit im Live-Bild: Neben einer 3D Kartenansicht, hat Wikitude Drive eine Augmented Reality Ansicht, bei der die Fahrtanweisungen direkt in die echte Straße eingezeichnet werden” . Das gute daran ist, das die Software auch auf dem Samsung Galaxy Tab problemlos läuft, jedenfalls fast.

Das einzige Problem, was ich hatte ist, das das GPS Signal manchmal ausgefallen ist. Es wird sich wahrscheinlich keiner das Galaxy Tab auf die Frontscheibe kleben (Halterung) oder für die Navigation zu Fuß benutzen. Dafür ist das Gerät einfach etwas zu groß, obwohl genau das ist ja der Vorteil. Man sieht mehr Informationen als bei einem Handy und eine Autohalterung gibt es dafür natürlich auch.

Ärger mit dem Samsung Galaxy Tab und Wlan

Durch einen Fehler im Android 2.2 kann es vorkommen, das eine Wlan Verbindung nicht mehr hergestellt werden kann. Das liegt daran, das die IP Adressen, die empfangen werden nicht richtig aktualisiert werden. Das Galaxy Tab hängt dann in einer Schleife und versucht eine IP zu bekommen. Dieser Bug ist sehr nervig. Die einzige Abhilfe ist, entweder das “Rooten” und löschen der IP Cache Datei oder ein Hardware Reset mit dem Verlust alle Programme.

Angeblich .. wird es bald ein Update für das Samsung Galaxy Tab geben und zwar Android 2.3. In wie weit das stimmt, kann ich nicht sagen, wäre aber ein logischer Schritt von Samsung denn die jetzt verkauften nur Wlan Tab’s haben das selbe Problem, was bei den Endkunden gar nicht gut ankommt.

Hoffentlich kommt bald ein Update, was dieses Problem löst.

Samsung Galaxy Tab … Stromfresser entlarvt ..

Ich bin mit meinem Samsung Galaxy Tab nach fast 2 Wochen immer noch sehr zufrieden. Es gibt da allerdings doch so einiges, was recht komisch ist. Ich hätte nie gedacht, das eine eingelegte Micro SD (mit Filmen) auch ohne Nutzung jede Menge Strom verbraucht. Normalerweise komme ich mit einer Akkuladung 2 Tage aus aber mit einer eingelegten Micro SD Karte nur knapp einen Tag.

Ein weiterer Stromfresser ist Evernote, hat man “offline” Artikel gewählt und die Option “automatischer Sync”, dann wird auch übermäßig Strom verpulvert. Bei anderen Programmen, die alle 30 Min oder weniger auf das Internet zugreifen, konnte ich keinen besonderen Stromverbrauch feststellen. Laut Hersteller soll der Akku für 10 Stunden Video ausreichen, das habe ich nicht getestet, wird aber so in etwa stimmen. Wer wie ich die meiste Zeit RSS Feeds liest und im Internet Surft, der kann maximal mit 6,5 Stunden Dauerbetrieb rechnen.

Opera Mini oder doch Googles Webbrowser verwenden ..

Eigentlich habe ich bis jetzt immer mit Googles Webbrowser für Android gearbeitet. Die Schnellsuche und die Wortvorschläge sind auf dem Handy wirklich gut. Auf meinem Samsung Galaxy Tab nervt mich dieses mehrfache “Back” wirklich. Der Bildschirm ist mit einen 7 Zoll groß genug für einen richtigen Browser.

Hier bietet sich Opera als Browser an. Was mit daran gefällt ist die Übersicht, auf der man seine häufig besuchten Seiten ablegen kann. Der Browser ist zudem noch recht schnell und vor allem sehr stabil, was man vom Firefox noch nicht sagen kann. Ein Feature von Opera gefällt mit auch noch sehr gut, der “Alle Einstellungen” Button (O), der einem alle Einstellungen im Schnellzugriff bereit stellt. Man muss nicht über die sonstigen Menüs gehen.

Es gibt da aber noch etwas interessantes, startet man den Google Browser und wechselt dann wieder zurück ohne den Browser zu beenden, dann stellt man fest, das der Google Browser satte 50,44 MB und (warum auch immer) 0,25 % CPU Zeit verbraucht, wogegen der Opera mit ca. 11 MB und einer CPU Zeit von 0% zufrieden ist. Der Firefox Browser verbraucht auch satte 50,50 MB und Zeitweise sogar 49% CPU Zeit im Leerlauf.

Fazit: Opera ist der Gewinner, was den Speicherverbrauch und die CPU Zeit im Leerlauf angeht und Opera startet schneller als der Firefox un der Google Browser.