IN CAFFEINE WE TRUST .. was sonst ..

Icwt 01

We’ve put together a little project to allow you to share our love for two important staples here at C5: caffeine consumption and data visualization. We are releasing 500 prints of this interactive coffee poster, which provides a canvas to track the data of your consumption over the course of a month. The included set of instructions outline a few calculations to analyze personal consumption trends. The poster is offset printed on 18×24 Strathmore 140 lb. acid-free heavy weight cold press watercolor paper with black ink. (CC Columnfivemedia.com)

Eine nette Idee, den Kaffee Konsum mal genauer unter die Lupe zu nehmen. Ich trinke ja viel und gerne Kaffee und ich zähle nicht mit (würde sonst Angst bekommen). Das Poster kann man sich bestellen (siehe Link), mal sehen .. eventuell achte ich im neuen Jahr doch besser darauf wie viel Kaffe ich am Tag so trinke.

Master Your DSLR Camera .. interaktives iPad Handbuch ..

DSLRMaster

Master Your DSLR Camera ist ein interaktives Handbuch für Photographen, die mehr aus ihrer Kamera rausholen wollen. In vielen Videos und interaktiven Slideshows wird gezeigt, worauf man achten sollte und vor allem, was man noch besser machen kann.

Master Your DSLR Camera mit Sicherheit das zur Zeit beste Tutorial, was man für das iPad bekommen kann. Die Gestaltung ist ansprechend und es macht Spaß darin zu blättern.

Eigene Fonts erstellen mit iFontMaker

Ifontmaker

Über iFontMaker hatte ich ja mal vor einem Jahr berichtet, für die erste Ausgabe des  OpenMagazin habe ich schon damals eine eigene Schrift erzeugt und verwendet. Gestern habe ich mir für das iPad einen Bamboo Stift gekauft und damit eine neue Font für die neue Ausgabe des Photo Magazins erstellt.

Mafont 02

Das Erstellen einer neuen Schriftart ist mit dem Stift nicht unbedingt besser als mit dem Finger, geht aber schneller. Mit dem Finger geht das auch sehr gut, solange die Buchstaben nicht zu kompliziert werden. Mal sehen, ob noch die eine oder andere Schriftart hinzukommen wird.

 

iPhone 4S Panorama Bild

Panorama 01

Zwar nicht ganz perfekt geworden das Panorama aber erstaunlich gut. Das Panorama besteht aus 3 Reihen von jeweils 7 Photos, aufgenommen mit der Software 360 Panorama (siehe LINK) . Die Software macht selber die Bilder wenn das iPhone bewegt wird, bei besseren Lichtverhältnissen geht das sicherlich besser. Ich hatte den Fehler gemacht, die iPhone Kamera zu schnell zu bewegen, deswegen musste ich ein Bild in der Mitte nochmals machen.

Tolle Software und tolle iPhone 4S Kamera.

Neues Spielzeug Instagram

Instagram 01

Instagram ist eine recht lustige Software und eine schnelle Art, Bilder zu bearbeiten und diese mit anderen zu teilen. Instagram gibt es zur Zeit nur für das iPhone (ab IOS 3.6.1) eine Android Version soll noch folgen. Das nächste Ausgabe meines Magazins wird sicherlich einige dieser Bilder enthalten. Ich hoffe, das ich den einen oder anderen wieder zur Mittarbeit bewegen kann.

Die Kamera des iPhone 4S ist mit seinen 8 Megapixeln, der automatischen selektiven Scharfeinstellung und dem Zoom bestens dafür geeignet. Mal sehen, wie viele Bilder sich im laufe der Zeit so ansammeln.

 

Palm Pre3, Nexus S, HTC Desire, iPhone 3G …. was kommt als nächstes

Im laufe der letzten 3 1/2 Jahre hatte ich so einige Handys und nur wenige von den Geräten funktioniert auch noch. Ende 2008 habe ich mit das damals Neue iPhone 3G mit 16 GM Speicher zugelegt und wirklich lange verwendet. Irgendwann 2009 bekam ich das HTC Desire, was mehr zur Reparatur war als in Verwendung.

Als das Google Nexus S rauskam, konnte ich einfach nicht widerstehen (das war ein Fehler). Vor einigen Monaten habe ich mir dann ein Palm Pre3 gekauft, das Gerät ist leider nicht Wasserdicht und starb unschön in einer Vogeltränke (Friede deiner Asche).

Ich musste dann wider auf das Nexus S ausweichen, was ja auch noch funktioniert. Das Gerät ist noch nicht alt trotzten scheint der Akku schneller zu altern als das Gerät selber. Merkwürdig ist das sich auf dem Display (Glas) eine dumpfe Stelle gebildete hat, ob wohl ich immer eine Tasche aus Leder verwende. Der Akku hält nur noch einen 3/4 Tag durch ohne das man Telefoniert (nur mit den Google Apps drauf). Ärgerlich ist das dann, wenn man ein das Telefon braucht, gestern war es soweit und ich musste lange (in der Stadt) nach einer funktionierenden Telefonzelle suchen.

Aus der Grabbelkiste habe ich dann mein altes iPhone 3G wieder raus gekramt. Ich glaube das letzte mal habe ich das Gerät 2010 geladen und der Akku hatte noch Saft, schnell ist das 3G mit IOS 4.2.1 nicht gerade und Updates gibt es auch nicht mehr dafür. Das Display ist immer noch ohne Kratzer (die selbe Tasche habe ich auch beim Nexus S verwendet), der fast so Strak wie am Anfang (hält 2 1/2 Tage mit Telefonieren).

Wenn ich überlege, wie viel Geld ich für Handys ausgegeben Haber und wie lange diese Geräte gehalten habe, dann wird mir ganz schlecht. Das iPhone 3G ist von der Qualität und der Langlebigkeit den anderen weit überlegen. Auch die inneren Werte WLAN, GPS und Kamera können immer noch überzeugen. Hatte ich mit den anderen Geräte in der Firma Probleme mit dem WLAN klappt das beim iPhone gut. Die 3 Megapixel Kamera ist besser und Lichtempfindlicher als beim Nexus S (5 Megapixel), zudem sind die Photos schärfer.

Aus der Erfahrung habe ich etwas gelernt, und eventuell werde ich mir ein iPhone 4S zulegen und die Restgeräte entsorgen bzw. Spenden (Ö3 Wundertüte).