Babble, twitter, Facebook … für den Mac

bubble.png

Wie kommt das, das ich immer Probleme mit meinen Accounts habe. Letztes Jahr verschwand mein identi.ca Account auf unerklärliche Weise und im Januar wollte Facebook mich nicht mehr. Nach 3 Monaten konnte ich mein Passwort ändern und wieder anmelden. Der FB Support hat dafür keine Erklärung, komisch .. ich auch nicht.

Da jetzt wieder alles geht, brauche ich ein FB Client, der nichts kosten und gut funktioniert. Babble heißt das Programm, was ich entdeckt habe. Es ist kostenlos, sieht gut aus und funktioniert. Babble kommt mit twitter, Facebook und YouTube zurecht und unterstützt jeweils mehrere Acconts.

Nett ist, das Babble in der Menüleiste anzeigt was es neues gibt und wie viele Nachrichten von twitter, Facabook eingegangen sind. Auch Direktnachrichten werden auf diese Weise angezeigt. Babble verfügt noch über weitere nette Kleinigkeiten, die müsst Ihr aber selber entdecken.

Neues vom WePad .. es läuft .. fast jedenfalls ..

WePad.png

Das WePad wurde jetzt mit einem lauffähigen Linux Betriebssystem vorgestellt. Die Präsentation kann man sich bei Maclife.de ansehen.

Das WePad scheint auf den ersten Blick nicht so schlecht zu sein. Das Touch Linux arbeitet einigermaßen. Die verwendeten Anwendungen wie Firefox, OpenOffice, Flash laufen auf jedem Linux. Das Problem ist, diese Programme sind für den Desktop mit Maus und Tastatur entwickelt worden.

Die Tasten sind für eine effektive Touch Nutzung einfach zu klein. Die WePad Hardware kann einiges mehr als das iPad, das muss man schon sagen und Linux ist die richtige Wahl für das OS. Das war auch schon das gute am WePad, es reicht nicht das man ein Pad mit den Fingern bedienen kann, die Programme müssen auch so konzipiert sein, das sie sich einfach und leicht bedien kann.

Gute und leicht zu bedinende Programme entscheiden über den Erfolg eines Touch Pads, nicht nur die Hardware. Was nicht gezeigt wurde ist die Wiedergabe von Musik und Videos, beides ist auf Linux nur mit Umwegen möglich und in Europa nicht ganz legal (ausgenommen OGG und OGV). Noch ein Punkt, der in der Präsentation gut rauskam war, das WePad wird je nach Vertrag mit Zwangswerbung beglückt werden. Die mann nicht abstellen kann.

Entweder man zahlt den vollen Preis oder muss mit Werbung leben. Ein solches Geschäftsmodell ist nur dann möglich, wenn man verhindern kann, das der Anwender Root Rechte bekommt.

iObserve 0.7 Beta .. sieht gut aus …

iobserve07.png

Über die Software iObserve für den Mac habe ich ja schon einmal berichtet. Seit einigen Tagen gib es die Version 0.7 (Beta), die es ermöglicht den eigenen Standort zu verwenden.

Neu ist auch die hilfreiche Zeitleiste oben im Bild. Zwei Funktionen sind aber noch nicht mit dabei, Observing Run und Night Log. Es fehlt auch noch die Möglichkeit, ein eigenes Teleskop hinzuzufügen. All diese Punkte werden in der nächsten Zeit noch kommen.

Angesehen von einigen Fehler, ist die Software gut und wird mit jeder neuen Version besser. Ich freue mich schon auf die Version 1.0, wenn alles Funktionen vorhanden sind und auch ohne Fehler laufen.

Instapaper jetzt auch auf dem iPad …

tumblr_l1d4yvAQgd1qz4rgr.png

Instapaper gehört schon seit langem zu meinen Lieblingsprogrammen auf dem iPhone und dem iPod touch. Mit einem Plugin für den Browser kann man Webseiten zum späteren Lesen markieren und dann auf dem iPhone betrachten.

Ich hatte gehofft, das der Entwickler auch eine iPad Version herausbringt, und das hat er auch getan. Klasse, denn ich hoffe eines der ersten iPads in Österreich zu bekommen (ungeduldig wartend).

Instapaper iPad:

Redesigned reading screen with controls moved to the top
Added Hoefler Text, Baskerville, Palatino fonts
Added brightness control
Added dark-mode toggle in font popover
Increased size of inline images
Fixed landscape orientation bugs after moving items to folders
Fixed login, “No internet connection” issues

Neuer Drucker HP Photosmart Plus .. mit WLAN

hp.jpg

Heute habe ich meinen HP Farbdrucker mit Scanner und WLAN ausgestellt, den ich am Samstag gekauft habe. Die Verarbeitung ist recht gut. Der Drucker verfügt über ein zusätzliches kleines aber brauchbares Touch Display.

Das wichtigste war für mich, das man die Farben einzeln wechseln kann und ganz wichtig WLAN. Den Drucker / Scanner will ich von 2 iMacs und seinem Macbook verwenden können. Und das geht dank WLAN auch schnell, einfach und gut.

Für das iPhone und iPad gibt es schon Druckprogramme, die zumindest Bilder, Kontakte, Notizen, und auch andere Dokumente ausdrucken können. Dafür brauch man eben auch WLAN. Der Drucker ist wirklich Nett aber mein Hauptdrucker bleibt mein alter Brother 2030, den ich auf dem Flohmarkt vor 2 Jahren für 5,- € erstanden hab. Das minimiert die Druckkosten und so viel Farbe brauche ich eigentlich nicht. Aber es ist gut, wenn man auch einen Farbdrücker zurückgreifen kann.

Das Blogausgraz Social Forum ist eröffnet ..

Forum.png

Es ist soweit, das blogausgraz Forum öffnet seine Pforten. Lange hat es gedauert, bis ich die Idee eines eigenen Forums ala Facebook umsetzen konnte. Gescheitert ist es bis jetzt immer an der Zeit, die für die Installation und die Einrichtung notwendig ist.

Das Forum selbst ist für registrierte Anwender, die untereinander Ideen und Gedanken austauschen wollen. Themen, die in diesem Blog behandelt werden, können im Forum vertieft und diskutiert werden. Das Forum bietet Möglichkeiten, die ein Blog nicht bieten kann.

Das ganze kann natürlich nur funktionieren, wenn sich auch Leser finden, die ein Interesse an dem Forum haben und das wird in Zeiten von Facebook, twitter, identi.ca und Co. sicherlich nicht einfach sein. Ein Forum nutzt nur dann etwas, wenn genügend Anwender interessante Inhalte selber gestallten können. Diese Möglichkeit ist jetzt vorhanden.

Anmelden kann sich jeder der Lust dazu hat, bitte beachtet auch die “Bestimmungen”, diese Regeln, was im Forum nicht erwünscht ist (Porno, Nazis, Werbung..) Also .. hereintreten wie haben geöffnet .. ich freue mich auf euren Besuch.

BuddyPress .. der Blogausgraz bekommt eine Social Komponente …

buddypress.png

BuddyPress ist eine Social networking Erweiterung für WordPress, darüber habe ich ja auch schon berichtet.

Social networking in a box. Build a social network for your company, school, sports team or niche community all based on the power and flexibility of WordPress.

BuddyPress is completely free and open source. Unlike hosted services, BuddyPress allows you to stay in control of your site and create a totally customized, unique experience.

Auf Grund von Anfragen meiner Leser (Danke an Euch alle) habe ich mich entschieden zusätzlich zu meinem Blog noch eine Art “Social Networking Forum” einzurichten. Diese “Forum” soll in den nächsten Tagen fertig sein. Der Vorteil ist, das ich besser, schneller und ausführlicher auf die Fragen meiner Leser antworten kann. In einem Normalen Blog ist das nicht immer möglich.

Wie das ganze funktioniert, werde ich dann noch genau beschreiben. Eins kann ich aber jetzt schon sagen, es ist eine Anmeldung (Name / Email) notwendig und es wird öffentliche Bereiche für alle geben und auch Private Bereiche, für die man eine Einladung benötigt.

LaTeX auf dem Mac … was Neues ..

NeuTex.png

Ich bin ein richtige LaTeX Fan und benutze LaTeX jeden Tag für einfache Dokumente oder auch für automatische Auswertungen mit generierten Grafiken, Links. LaTeX auf dem Mac gibt es schon seit ewigen Zeiten nur die Editor, die es gibt sind nicht so toll. Unter Windows verwende ich das TeXnicCenter, ein wirklich gutes Programm.

Gestern bin ich auf was gestoßen, was interessant sein könne,