Blender 2.5 Alpha 1 und Chaos & Evolutions ..

Blender_New.jpg

Blender 2.5 Alpha 1 ist erst ein paar Tage draußen und ich muss sagen, es wird immer besser und schneller. Eins hat sich aber nach wie vor nicht verändert (wen wundert’s) unter Windows ist Blender am langsamsten.

Die Version für den Mac (Intel) ist diesmal richtig gut geworden, stabil und schnell. Die DVD training 5: Chaos & Evolutions wird im im laufe des März ausgeliefert werden können und kostest jetzt nur noch 24,75 €. Ich freue mich schon auf den neuen Lesestoff und das Tutorial.

Scaled Image.png

xPad, der andere Texteditor für den Mac

Scaled Image.png

Ich glaube xPad das ist das älteste Programm, welches ich immer noch auf meinem Mac einsetze. Das Programm, geschrieben für Mac OSX 10.3 + funktioniert immer noch ohne Probleme.

xPad hat einige Besonderheiten, die ich bis jetzt noch bei keinem anderen Editor gefunden habe. xPad speichert alle Dokumente in einer Art Datenbank ab (anzeige erlogt dann rechts). Jedes Dokument kann einer Kategorie zugeordnet werden, die dann eine bestimmte Farbe haben kann.

Im unteren Teil werden Dokumentinformationen angezeigt, wichtig dabei die Anzahl der Worte und das letzte Bearbeitungsdatum mit Uhrzeit. Wichtige Textpassagen kann man noch speziell hervorheben, damit man diese wieder findet. Mit den Pfeilen links und rechts kann man durch die Dokumentenablage blättern.

Bilder lassen sich auch in den Text einfügen, das war es auch schon, keine weiteren hübschen Dialoge oder Funktionen, die man in einer Textverarbeitung sonst findet. xPad ist einfach funktionell und beschränkt sich auf das wesentliche. Das Programm ist sehr gut für Meetings, Pressearbeit und ähnliches geeignet.

Ich werde auf der Cebit wieder genügend Gelegenheit haben mit dem Programm zu arbeiten, sonst finde ich die Artikelschipsel bei meiner Ordnungsliebe niemals wieder.

Image Tool .. einfach alt aber gut

Scaled Image 1.png

Das Freewareprogramm Image Tool gibt es schon sehr lange. Mit dem Programm kann man schnell und einfach Bilder in der Bildgröße ändern. Dafür gibt es unter Mac OSX viele, die das können. Image Tool kann auch automatisch Bereiche beschneiden, z.B. Ränder etc.

Die Bilder können in 4 verschiedenen Formaten gespeichert werden, das Image Tool übernimmt die Konvertierung. Nett finde ich auch , das man Bilder aus der Zwischenablage in das Programm übernehmen kann und das geänderte Bild wieder in diese übertragen kann. Das erspart einem das lästige zwischenspeichern.

Das beste am Office 2008 für den Mac

office2008.jpg

Ja das das Office 2008 Entfernen Programm löscht Microsoft typisch nicht alles aber das meiste. Das Office 2008 habe ich eine Zeit lang wirklich benötigt um MS Office 2007 Dateien bearbeiten zu können, jetzt verzichte ich auf Work@Home für die Firma und das Office ist jetzt nur unnötiger Ballast.

Normaler Weise verwende ich immer iWorks, das kann genau das was ich brauche, für DTP Aufgaben, muss Scribus herhalten. Für kleine Dokumente und Texte kommt Bean zum Einsatz. Nicht immer aber oft ist weniger einfach mehr.

Macheist .. die ersten Geschenke trudel ein ..

Squeeze.png

Noch 4 Tage und Macheist verschenkt schon die erste Software, diesmal ist es Squeeze.

Squeeze is a background file compressor, which uses the new HFS-compression technology in Snow Leopard to transparently compress the folders you configure it to process. Mac OS will read those files normally, they will just take less disk space.

How does it work? Just select some folders to compress and Squeeze will silently work in the background to compress the files contained on those folders, regaining disk space. Whenever you use any of those files, Snow Leopard will read it like any other file in the system – it will simply take less space.

Cebit saftige WLAN Preise

Wer auf der Cebit WLAN nutzen will oder muss, der wird wieder mal kräftig zur Kasse gebeten. Die Nutzung ist nicht auf die Datenmenge begrenzt sondern auf die online Zeit. Wobei durch die Menge der Nutzer die Bandbreite sehr schnell in den Keller gehen kann. Die Folgen sind klar, die Zeit vergeht dann wie im Flug.

Die Voucher sind in 3 Kategorien erhältlich:
Nutzungszeit / Verkaufspreis
1h = 60 Online-Minuten = 10,00 Euro
4h = 240 Online-Minuten = 35,00 Euro
10h = 600 Online-Minuten = 60,00 Euro

OpenClipart. org in neuem Gewand ..

openCliparts.jpg

Openclipart.org
präsentiert sich in neuem Gewand, Beta 2.0. Die alte Oberfläche machte das Suchen nach bestimmten SVG Cliparts schwierig, da diese nicht angezeigt wurden, man musste die Cliparts erst öffnen.

Jetzt kann man die Cliparts sofort sehen und entscheiden, ob sie einem gefallen oder nicht. Es wurde auch noch etwas im Hintergrund aufgeräumt, insgesamt stehen jetzt 26.044 Cliparts (im SVG Format) zum Download bereit.

Die SVG Cliparts können mit Inkscape (Linux, Mac, Windows) und unter Mac OSX mit dem Programm Drawberry bearbeitet werden.

Bluefish html Editor in neuer Version 2.0

bluefish.png

Bluefish ist mit einer der besten Html Editoren für Linux, wie ich finde, obwohl quante (KDE) auch nicht schlecht ist. Bluefish ist eben was für Gnome, die neue Version kann wirklich einiges mehr.

Die Liste der Änderungen ist schon recht lang, des wegen will ich hier nur auf die wichtigsten Änderungen eingehen. Code Verfollständigung (HTML, CSS) ist enorm praktisch, zu einzelnen Funktionen Tags etc, gibt es jetzt eine Hilfe.

Toll ist auch, das ungespeicherte Dateien wiederhergestellt werden können, das passiert5 immer dann wenn man viele Dateien bearbeitet und vergisst diese zu Speichern. Neu ist auch die Rechtschreibung, die auf Wunsch eingeblendet werden kann. Das man Dateien auch Remote Editieren kann ist nicht neu aber immer unheimlich praktisch. Bluefish hat sehr viele gute Funktionen, die bei Kaufprogrammen, die viel Geld kosten fehlen. Bluefish gibt es für Linux, Windows und Mac (via Macports).