RSS to Ebook Konvertierung .. die Lösung (Windows)

EBK KIND 01

Lange habe ich gesucht und nun endlich was funktionierendes gefunden, wie man aus RSS Feeds ebooks für unterwegs erstellen kann. Das Programm läuft leider nur unter Windows und ist für den Kindle Reader gedacht. Das MOBI Format kann aber ohne Probleme mit Calibre in jedes Ebook Format konvertiert werden.

Das Programm greader2Kindle arbeitet mit dem Google Reader zusammen, die Anzahl der Artikel, die bearbeitet werden sollen, sind einstellbar.

EBK KIND 02

Das Programm funktioniert sehr gut, wer einen Fehler bekommt, das im /Temp/*.mobi fehlt, der muss den Temp Pfad auf das Laufwerk C:/ verlegen, dann geht’s. Praktisch ist auch die Möglichkeit, das fertige Ebook auch an seinen Email Adresse schicken zu lassen. Das Programm ist noch etwas Fehlerhaft und verschachtelt das Format so, das teilweise nur noch Spalten mit 8 Zeichen übrig bleiben.

News To Ebook … News To Go ..

Newstoebook

Ich habe lange nach einer guten und kostenlosen Möglichkeit gesucht, News eines RSS Feeds in ein Ebook für unterwegs zu konvertieren. Dabei bin ich auf den kostenlosen Dienst von newstoebook.com gestoßen. Einfach die Url des RSS Feeds eingeben und nach kurzer Zeit wird das fertige Ebook zum Download bereit gestellt. Die Anzahl der Artikel ist leider begrenzt, mehr als 30 sind pro RSS Feed nicht möglich.

Wer möchte kann als Quelle auch Google Reader angeben, auch das funktioniert sehr gut. Es gibt natürlich noch andere Dienste, die ähnliches leisten aber die sind nicht kostenlos (z.B. Zinepal). Calibre kann auch aus RSS Feeds Ebooks erstellen, das funktioniert aber nicht mit jedem Feed. Wenn  Jemand von Euch eine bessere Möglichkeit kennt, der möge bitte einen Kommentar hinterlassen.

 

Slide Reader … der beste RSS Reader für das iPad ?

SliedeReader.png

Auf der Suche nach dem besten RSS Reader für das iPad bin ich auf den Slide Reader gestoßen. Sliede Reader ist so eine Mischung aus “Pulse” und dem “Reader for iPad” und hat viele Einstellungsmöglichkeiten. Zudem kann man noch andere Themen installieren.

Eins der besten Dinge an dem Slide Reader ist, das für jeden Artikel angezeigt wird, ob dieser schon vollständig geladen ist oder nicht. Rechts oben wird beim Laden der iPad Typische Laufkreis angezeigt. Der Slide Reader versteht sich mit dem Google Reader und kann Links zu Instapaper und Co. schicken.

So macht das Lesen noch mehr Spaß ….

Auf der Suche nach dem besten RSS Reader …

rssipad.png

Das wichtigste, warum ich mir das iPad zugelegt habe, ist das lesen von meinen vielen RSS Feeds. Täglich trudeln zwischen 300 – 600 News ein, die gelesen werden wollen. Viele RSS Reader habe ich mittlerweile schon getestet, jetzt habe ich einen gefunden, der so funktioniert, wie es sein soll (Mobile RSS HD).

Was habe ich nicht alles ausprobiert, “Pulse Reader”, den “Reader”, “The Early Edition” und “River of News”. Jeder dieser Reader funktioniert natürlich, aber alle haben ein Problem mit Feeds, in dienen pro Artikel viele Bilder enthalten sind.

Wie gesagt, ich habe viele Feeds mit vielen Bildern, ein RSSX Reader, der nur die hälfte der Bilder anzeigt oder auch keine nützt mir nichts. Beim “Reader”, den ich lange verwendet habe ist das ein echtes Problem. Nach dem Lesen von ca. 69 Artikeln zeigt der “Reader” keine Bilder mehr an. Wenn das Programm beendet und neu gestartet wird, geht’s wieder.

Der Puls Reader fällt hier schon mal raus, der kann nicht so viele Feeds verwalten, wie ich benötige. “The Early Edition” funktioniert in der Hinsicht besser, ist aber umständlich zu bedienen und diese Zeitungsaufmachung mag ich nicht wirklich. River of News, das das selbe Problem mit den Bildern. Warum werden diese nicht nachgeladen.

Das einzige Programm, was so funktioniert, wie ich es brauche ist Mobile RSS HD. Das Programm ist gratis, es wird aber etwas (nicht störende) Werbung eingeblendet. Gegen Aufpreis kann man die Werbung entfernen. Es gibt nicht viele Einstellungsmöglichkeiten, man kann aber auswählen, wie man zu dem nächsten Artikel kommt. Der Reader arbeitet perfekt mit dem Google Reader zusammen und hat keine Probleme bei Artikeln mit vielen Bildern.