Vom HP Touchpad zum Android Touchpad ..

Tja, zuerst hatte ich mich gefreut noch ein Touchpad bekommen zu haben doch die Freude schwand mit HP’s Ankündigung webos sterben zu lassen. Was nun ? ich hatte das Touchpad erst einmal Eingemottet, die Hardware ist ja nicht so schlecht. Nach mehreren Monaten habe ich vorhersten das gute Stück wieder aus seiner Originalverpackung raus geholt, aufgeladen und das letzte webos Update installiert.

Ich kann euch sagen, das webos ist tot, in den letzten 4 Monaten sind kaum neue Programme erschienen und nur sehr wenige Updates gab es für die Programme, die ich schon drauf hatte. Also, was jetzt ?  Ich habe mich entschlossen einfach mal Android 4.0 (Alpha 6 Cyanogenmod-9-touchpad) zu testen. Die Installation verlief nach einem anfänglichen Fehler (wer liest schon Anleitungen) dat es im zweiten Anlauf perfekt funktioniert.

WLAN, Sound, Bildschirm, Tastatur, Android Market, alles funktioniert einfach perfekt und vor allem sehr schnell. Jetzt bin ich doch froh, das ich das HP Touchpad nicht verkauft habe. Die “neue” Android 4.0 HP Touchpad Hardware erlaubt es mir nun das Open eMag nicht nur für Apple IOS sondern auch für Android Geräte heraus zu bringen. Die Vorbereitungen für die Apple Hardware sind abgeschlossen und jetzt geht es weiter mit dem Sammeln von Photos, Texten.

Solle Apple mein Magazin nicht wollen, dann kann ich das immer noch für Android Geräte bereit stellen und natürlich auch als PDF, wie immer. Das HP Touchpad läuft mit Android wesentlich besser als mit webos. Das zweite gute daran ist, das ich jeder Zeit wieder in webos Booten kann, beide Betriebssysteme sind parallel installiert.

Zinio auf dem HP Touchpad verfügbar

Reader 2011 02 11 172539

Zinio der Newsstand für alle nicht iPad Besitzer ist jetzt auch im vollen Umfang für das HP Touchpad erschienen. Lange hat es gedauert und es war lange Zeit nicht klar, ob Zinio überhaupt noch für das WebOS erscheinen wird.

Die meisten Magazine kosten natürlich Geld und die Auswahl der deutschen Magazine ist nicht gerade überwältigend. Issuu bietet da mehr Auswahl und es ist auch noch kostenlos.

 

HP Touchpad Update .. 3.0.4 77

Updates 2011 18 10 172300

Das ist doch mal eine Überraschung, HP spendiert den Touchpad ein dringend benötigtes Update.

- Kamera App mit der man Videos und Fotos schießen kann
- die Möglichkeit ein nicht-webOS-Smartphone mit dem Touchpad per Bluetooth verbinden um Telefongespräche zu beantworten
- Support für OGG Vorbis Musikdateien
- Online/Offline Nachrichtensupport
- verbesserte Benutzeroberfläche
- allgemeine Performanceverbesserungen
- verbesserte Skype-Videoanrufe
- verbesserter AppCatalog (Filtermöglichkeiten nach Touchpad-Only Apps z.B.)

(Quelle: Webos-blog.de, danke für die Mitschrift)

Der Downlod beträgt 55 MB, die Installation selber hat bei mir über 10 Minuten gedauert. Wer Preware Patches installiert hat, der sollte sich diese vor dem Update einmal ansehen, in wie weit diese tief in das System eingreifen. Nach dem Update sind alle Einstellungen (logisch) und die  Preware Programme noch vorhanden.

Mit der neuen Kamera App lassen sich auch Videos aufnehmen. Einstellungen gibt es keine, es gibt ja auch kein Blitz. Nach dem Update läuft das WebOs flüssiger und schneller. Der Support für OGG Dateien ist Klasse und funktioniert sehr gut, ob auch OGV unterstützt wird, babe ich noch nicht gefunden. So weit mein Bericht, mal sehen, was sich noch so geändert hat.

Kindle auf dem Touchpad .. nachlese

Kindle 01

Wie man seine eigenen Ebooks auf das Touchpad bekommt, habe ich ja gestern schon angedeutet. Es gibt aber noch etwas, worauf man achten sollte. Nach der Installation von Calibre muss als Gerät “Amazon Kindle 1,2,3″ ausgewählt werden, sonst funktioniert später die Übertragung der Bücher auf das Touchpad nicht.

Kindle App installieren

1) Anazon US Account anlegen
2) Kindle App herunterladen (siehe Post von gestern)
3) Über WebOS Quickinstall die Kindle App installieren
4) Über Prekäre den Kindle Importer installieren
5) Touchpad Neustart

Ist die Kindle App auf dem Touchpad drauf, kann man seine Ebooks in Calibre importieren. Nach dem Import einfach das Touchpad mit dem Rechner Verbinden und das USB Laufwerk aktivieren, Calibre erkennt das Touchpad automatisch. Dann nur noch die Ebooks auf das Gerät übertragen (Hauptspeicher). Danach das Tpouchpad abstecken und den Kindle Importer aufrufen. “Load New Books” wählen und dann auf Import klicken. So einfach geht das *Hüstel*.

Kindle 02

So sieht dann nachher eine Buchseite aus. Die Hintergrundfarbe kann man selber anpassen, genau so wie die Schriftart und Größe. Alles in allem funktioniert die Beta recht gut.

 

Kindle auf dem Touchpad und wie man eigene Bücher importieren kann ..

Hp kindle app o

So sieht die Kindle App auf dem HP Touchpad aus, allerdings gibt es die App nur in den USA zum Download. Wer in Europa wohnt, der muss sich auf anderem Wege die Anwendung besorgen (wer suchet, der findet). Die Installation erfolgt dann mit dem Programm “WebOSQuick install”. Jetzt muss man sich noch einen USA Amazon Account verschaffen, das macht man am besten mit einem der freien Dienste, die die eigene IP ausblenden. Download, Installation und das Account erstellen werde ich hier nicht näher beschreiben, das würde den Rahmen etwas sprengen. Eins noch, ohne Amazon Account kann man die Kindle App nicht nutzen, da man sich zuerst anmelden muss.

Calibre

Calibre (OpenSource) benötigt man, um Ebook’s aus verschiedenen Quelle in das Kindle lesbare Format umzuwandeln. Das ist recht einfach. Ebook importieren und später dann auf den reader (Amazon) übertragen. Die Konvertierung wird dann automatisch vorgenommen.

Hp kindle app o IMP

Das wichtigste Programm auf dem Touchpad bekommt man über Preware. Das Programm Kindle Book Import sorgt nun dafür, das die hochgeladenen Bücher auch in der Kindle Bibliothek mit Cover angezeigt werden.  Der ganze Vorgang ist recht einfach, kostet aber einiges an Zeit. Der Aufwand lohnt sich aber, die Kindle App ist wirklich gut zum Lesen von Ebooks.

 

Bildschirmfoto 2011 10 12 um 11 10 20

 

Allgemein ist es nicht so einfach gute und aktuelle Bücher zu bekommen, gerade in Österreich ist der Ebook Marks sehr klein. Einige Ressourcen habe ich mal unten aufgeführt. Eine sehr gute Seite und Quelle ist ManyBooks.net allerdings ist die Anzahl der deutschen Bücher sehr gering.

Auf der Webseite von MobileRead sind viele Quelle für Ebooks aufgeführt und es gibt auch eine sehr gute Übersicht über einige gute Deutsche Bücher, die oft aktualisiert wird (Stand 02.10.2011). Auf der Webseite von PDA-Books.de gibt es einige gute Bücher, die im pdb (Palm bzw. eReeder) Format vorliegen, diese können aber mit Calibre in das richtige Format umgewandelt werden.

News Republic WebOS .. auch mit Deutschen Nachrichten

News Rep

Eigentlich hatte ich das Programm schon lange nicht mehr benutzt und schon abgeschrieben, aber dann doch noch mal ausprobiert, so aus langer Weile. Ich war doch sehr Überrascht, als mir Nachrichten in Deutsch angeboten wurden. Das war für mich neu. Anscheinend wurde auch was am Server umgestellt, die News werden jetzt schnell geladen und das Blättern ist jetzt die reinste Freude.

Ich kann News Republic (kostenlos) nur empfehlen. Wen die deutschen Nachrichten nerven, der kann auch Internationale (Englische) News umstellen.

Ich liebe mein HP Touchpad ..

Touchpad PDF

Ich lese regelmäßig das kostenlose “PhotographyBB” Magazin, gute Berichte, tolle Photos und das alles kostenlos. Man muss sich nur registrieren und bekommt dann automatisch bei jeder neuen Ausgabe eine Email.

Auf dem HP Touchpad einfach den Link in der Email anklicken und halten, bis die Auswahl “öffnen”, “Url kopieren” kommt. Dann einfach auf öffnen klicken. Der PDF Reader wird automatisch gestartet und der Download beginnt. Die Datei kann dann gespeichert werden. Nicht mehr und nicht weniger ist notwendig um mal eben eine PDF Datei zu laden, alles ist ganz einfach und funktioniert sofort.

Ich glaube, ich brauche nicht erwähnen, das das “PhotographyBB” Magazin einfach klasse ist und das es viele weitere PDF Dateien mit Tipps und Techniken gibt, oder ?

 

So jetzt ist mein HP Touchpad komplett …

HP Tastatur 01

Das (original) HP Touchpad Case habe ich dringend benötigt, mein jetziges nicht HP Case verdeckt den unteren Button teilweise und verhindert die “Touch to Share” Funktion zwischen Touchpad und dem Palm Pre3. Zudem war der Aufstelle des Case nicht besonders und instabil. Es geht doch nichts über das Original. Es passt alles, nichts wackelt und die Oberflächen ist sehr angenehm und griffig. Die Ausgabe hat sich wirklich gelohnt.

Weil ich schon dabei war was zu bestellen, habe ich mir noch die passende Tastatur mit bestellt. Ausgepackt, Batterien rein, einschalten, Verbinden und fertig, bei der Bluetoth Tastatur, die ich mir damals für das iPad gekauft habe Ging das nicht so einfach. Die HP Tastatur ist Deutsch und hat viele Funktionstasten, Nachrichten anzeigen, Suche, Bildschirmtastatur einblenden, Helligkeit, Lautstärke und Musik regeln und über die Tastatur lässt sich das Touchpad ausschalten. Die Tasten sind angenehm groß und haben einen guten Abstand von einander, das Tippen ist sehr sehr angenehm. Im vergleich habe ich mal die helle Alu Tastatur von Apple mit auf dem Bild.

HP Tastatur 02

Die HP Tastatur ist etwas breiter als die von Apple und der Winkel ist etwas steiler, gut zum Tippen. So richtig Spaß macht das Arbeiten, wenn das Touchpad im Hoch / oder Querformat auf dem Touchstone steht (bei Apple nur im Hochformat möglich) , Musik in Beats Audio trällert mit einer guten Lautstärke und ein frischer heißer Kaffe mit Milch und Gebäck vor einem steht. Auf diese Art und weise sind auch unangenehme Arbeiten erfreulich.Bei Apple hat mich eine ähnliche Konfiguration nur genervt. Ich liebe mein Touchpad.