Flash als Stromsauger, geringere Laufzeit beim Macbook Air ?

Ich bin kein großer Freund von Adobe Produkten und Adobe Flash ist für mich mehr ein notwendiges Übel als eine Bereicherung. Flash verbinde ich immer mit nerviger Zwangswerbung auf bestimmten Webseiten.

Die Nachricht, das ein Macbook Air 2 Stunden länger ohne Flash läuft hatte mich dann doch interessiert, also babe ich mir das Macbook Air eines Kollegen geschnappt und habe da so meine eigenen Tests gemacht.

Die Webseiten, die ich gebastelt habe, enthalten 25 Flash Animationen, 3 Flash Video’s und 5 Flash Action Buttons. Die Gleichen Seiten mit selbem Inhalt gibt es auch als Html5. Als professioneller Stresstester für Web Anwendungen hat mich zu einem die durchschnittliche Prozessorlast und natürlich der Stromverbrauch interessiert.

Mein Test Ergebnis fiel etwas anders aus, als in anderen Tests geschrieben wurde.

Adobe benötigt ca. 1.265 % mehr Leistung bei Flash Inhalten, bei Video’s sind es ca. 1,82% mehr als bei Html5. Flash ist langsamer bei gleichem Inhalt als Html5. Das sind keine Neuigkeiten, das Ergebnis hatte ich auch so erwartet. Flash verbraucht im mittel ca. 1,352 % mehr Leistung als Html5, was sich auch im Stromverbrauch bemerkbar macht.

Die Differenz von Flash zu Html fällt aber längst nicht so dramatisch aus, auf die 2 Stunden kürzere Laufzeit bin ich nicht gekommen. Nach 3 Testdurchläufen kann ich sagen, das Flash für den Verlust von ca. 32,5 Minuten Laufzeit verantwortlich ist.

Der Vergleich hingt aber, Flash kann doch noch etwas mehr und verwendet eben eine andere Technik als Html5. Eins konnte ich aber durchaus feststellen, Html5 Webseiten sind schneller im Aufbau, so ist der Test mit Html5 2.143 mal durchgelaufen und der Flash Test nur 1.823 mal.

Fazit: Bitte liebe Webentwickler, Werbefirmen, Youtube, Vimo und Co. vergesst Flash, nutzt Html5, da liegt ist die Zukunft. Ein schnellerer Seitenaufbau ist gerade auf mobilen Endgeräten wichtig und wird in Zukunft immer wichtiger werden. Flash ist hier der falsche Weg.