Bamboo Stift und Paper ..

Bamboo 0x

Vor einiger Zeit hatte ich mit den Bamboo Stift für mein iPad 2 zugelegt. Passend zum Stift gibt es eine kostenlose Anwendung, mit der man Schreiben und Zeichnen kann. Verwendet habe ich den Stift bis jetzt allerdings nur wenig. Der Stift ist sehr gut, das Schreiben ist allerdings nicht so einfach bzw. gewöhnungsbedürftig. Normalerweise habe ich meine Hand beim Schreiben auf dem Papier, beim iPad verursacht das aber Störungen.

Wie auch im Video zu sehen ist, darf die Hand beim Schreiben nicht das Touchdisplay berühren, was etwas unpraktisch ist. Es dauert einige Zeit, bis man sich daran gewöhnt hat, aber es geht. Mittlerweile verwende ich den Stift und die Software Bamboo Paper täglich um bei Meetings Notizen anzufertigen. Was mir eigentlich noch fehlt ist ein Programm mit dem man auch in PDF / Office Dokumenten schreiben kann.

UPDATE:

Es gibt doch eine kostenlose App, mit der man Notizen, Zeichnungen, Markierungen in PDF / MS Office, Text, HTML und Bilder machen kann.

The world’s visual language, das Noun Projekt

Noun 00

Das Noun Projekt ist eines der besten Quellen, wenn es um sehr gute  und qualitativ Exzellente Symbole geht. Für die neue Ausgabe des OpenMag werde ich etliche Symbole brauchen, die mit Links und Aktionen versehen sind.  Die Symbole sind OpenSource und können frei verwendet werden.

Die Sammlung ist schon recht groß, man findet zu jedem Thema mindestens 1 Symbol, was man verwenden kann. Alle Symbole liegen im SVG Format vor und können (eigentlich) direkt in eine HTML Seite eingefügt werden. Das SVG Format ist für mich nicht sehr günstig, da ich die Symbole in Grafiken / Backgrounds verwenden will.

Also muss ein Programm her, mit dem ich die SVG Dateien in PNG umwandeln kann, die Transparenz muss dabei natürlich erhalten bleiben. Für den Mac gibt es ja da auch einige Programme, die meisten sind Teuer oder taugen nichts. Das Beste Programm um SVG Dateien zu bearbeiten und umzuwandeln ist und bleibt Inkscape. Wer Inkscape auf dem Mac verwenden will, der muss zuerst Xquarz installieren. Inkscape läuft ohne weiters unter Linux und Windows.

InkEx 01

Um nun ein transparentes Symbol zu bekommen, öffnet man in Inkscape die SVG Datei und markiert die Elemente, die man später braucht., dann Klickt auf Export als Bitmap und wählt im Exportbereich “Auswahl” aus. Nach dem Export hat man genau das Symbol (unten rechts), was man braucht. Der Weg ist etwas umständlich, bietet einem aber zugleich die Möglichkeit, das Symbol für die eigenen Zwecke anzupassen.

Mit Laker / Baker zum eigenen Newstand Magazin

OpenMag 001

So langsam nimmt das OpenMag Ausgabe 2012 für das iPad / iPhone Formen an, die erste Hürde Xcode wäre geschafft, das richtige Icon wird im Newsstand angezeigt. Der Rest ist eigentlich nur noch Fleißarbeit. Das Magazin wird mit Hilfe des Laker /Baker Frameworks erstellt, als HTML Editor kommt BlueGriffon zum Einsatz.   Die Framework-Änderungen, die ich brauche sind minimal, es wird später für diejenigen, die an dem Magazin Mitarbeiten (oder es noch wollen !) eine genaue Arbeits-Beschreibung geben. Voraussetzung für die Mitarbeit sind lediglich Basis HTML Kenntnisse, obwohl alles  auch im WYSIWYG Editor gemacht werden kann.

Wer Interesse an einer Mitarbeit hat, der kann sich wie üblich (Kommentar mit gültiger Emailadresse) bei mir melden.

 

BlueGriffon der HTML5 Editor für alle Systeme

BlueGR 01

BlueGriffon ist ein recht netter (Freeware) HTML5 Editor für Mac, Linux und Windows. Der Editor selbst ist kostenlos, kann aber durch kostenpflichtige AddOns erweitert werden. Wenn man es genau nimmt, kostet der HTML Editor mit AddOns dann doch 35,- €. Mann kommt auch ohne die zusätzlichen AddOns aus !

BlueGriffon is a new WYSIWYG content editor for the World Wide Web. Powered by Gecko, the rendering engine of Firefox 4, it’s a modern and robust solution to edit Web pages in

BlueGriffon is an intuitive application that provides Web authors (beginners or more advanced) with a simple User Interface allowing to create attractive Web sites without requiring extensive technical knowledge about Web Standards. Because Gecko lives inside BlueGriffon, the document you edit will look exactly the same in Firefox 4. Advanced users can always use the Source View to hard-code their page.

BlueGriffon is tri-licensed under the Mozilla Public License 1.1, the GNU General Public License Version 2 and the GNU Lesser General Public License Version 2.1.

Praktisch an dem Editor ist, das man direkt in der Preview Ansicht Texte / Bilder etc. bearbeiten kann, der Editor merkt sich wo der Cursor steht und zeigt genau die Stelle wieder an, wenn in den Quelltest gewechselt wird und umgekehrt. Das Arbeite mit dem Editor macht richtig Spaß und der Quelltext ist sehr gut lesbar.

BlueGR 02

BlueGriffon ist einer der besten kostenlosen HTML Editoren, die ich kenne, er ist erweiterbar und kann auf die jeweiligen Bedürfnisse angepasst werden. Ich habe hier die Neue Version 1.4 verwendet, die eigentlich noch Beta ist. Trotzdem ist diese Version stabiler als die Version 1.3.1. Neben einigen Bugfixes gibt es in der 1.4er Version etliche Neuerungen:

  • hidden preference bluegriffon.defaults.forceLF to force saving documents into Unix mode (carriage returns are one LF). To enable that, open the Preferences, select the Advanced panel and open the configuration editor. Right-click in the main area and select New > Boolean. Enter the name of the new preference and set it to true. To revert to the original platform-dependant behaviour, reset the property or turn it to false. UI for this will be added for v1.5.
  • switching to MAR files for updates
  • Tip of the Day (the tips themselves are not ready yet)
  • use standard descriptors for ltr and rtl; b=287
  • automatic detection of changes in external files linked into documents edited by BlueGriffon; b=325
  • wrong mimetypes switching to source view
  • get rid of duplicate anchors in Link Insertion dialog
  • force reload stylesheets if they were edited
  • no check if ID already given in CSS Properties panel; b=194
  • Invalid class or ID in the CSS Properties panel freezes the app; b=167
  • Table properties dialog controls can show NaN; b=336
  • CSS Colors were always added as rgb() Values; b=97
  • Don’t remove empty divs switching back from source to wysiwyg view; b=261
  • CodeMirror now used for all source views instead of Ace
  • Script Editor was always displayed in en-US
  • Insert > Stylesheets moved to Panels > Stylesheets.
  • Panels > Stylesheets now offers to edit embedded and local stylesheets through CodeMirror
  • folding and XML parsing error visibility added to Source View
  • folding and JS syntax error added to Script Editor (uses Reflect)
  • folding added to Stylesheets Editor
  • new table cells should not get vertical-align:top; b=314
  • class and aria role does not apply correctly to multiple td/th selection; b=329
  • don’t use the width attribute on tables in html5; b=313
  • Format menu partially horked; b=312
  • cannot select/copy/paste select elements; b=331
  • Removing last class leaves an empty class attribute; b=320
  • impossible to create an attributeless hr element; b=322
  • a lot of minor fixes

TV for human beings ? Ubuntu TV

UTV01

Das Fernsehen scheint das neue Tablett zu sein, jeder Hersteller wirft sich anscheinend auf das Neue Medium. Auf der CES 2012 wurde ja schon einige Super TV’s vorgestellt, da kann Ubuntu natürlich nicht fehlen. Mit dem “TV for human beings” soll Ubuntu auch ins Fernsehen kommen mit Videos per Download / Streaming, einem neuen Store. Normale Linux Anwendungen können sicherlich per Tastatur benutzt werden.

UTV02

Kopiergeschützte DVD’s / Videos oder Streams dürfen zur Zeit in Europa nicht ohne Kommerzielle Komponenten / Programme wiedergegeben werden, also müssten diese Pakete auch Einzug in das Ubuntu TV halten.  Ob ein Hersteller sich wirklich für Ubuntu als OS entscheidet ist eher unwahrscheinlich. Es wird aber sicherlich Boxen geben, die den technischen Anforderungen genügen oder man kann  auch eine entsprechende Althardware verwenden. Wie auch immer, eigentlich warten wir ja noch auf die angekündigte Ubuntu Version für Tabletts.

TrekStor i.Gear agent Bluetooth Tastatur für das iPad2

Ipt03

Ich habe lange überlegt, ob ich mir eine Tastatur für das iPad 2 zulegen soll oder nicht. Es gibt recht viele verschiedene Modelle,  das beste, bekannteste und teuerste ist die Tastatur von ZAAG. Allerdings gibt es die Tastatur noch nicht mit deutschem Layout (ab März 2012). Die Tastatur von Logitech hat sehr schlechte Kritiken bekommen und ist zudem auch noch recht teuer. Ich habe mich für die Tastatur (deutsches Layout) von TrekStor entschieden (65,- €).

Überraschenderweise ist die Tastatur nicht so schlecht. Das hochwertige Aluminium passt zum iPad, die Tasten haben einen guten Druckpunkt und der Rand ist ordentlich entgratet worden. Die Auflagefläche für das iPad ist gut gepolstert und schützt das Display beim Transport.

Ipt01

Ipt02

Die Installation (Koppelung mit dem iPad) ist einfach und funktioniert sofort.  Das iPad steht sicher auf der Tastatur und kann nicht verrutschen, soweit ist alles in Ordnung. Was mich etwas stört ist, das verwendete Gummi zieht den Staub magisch an, klappt man das iPad und die Tastatur zusammen, dann ist diese Verbindung nicht sonderlich stabil. Unter Umständen kann das iPad von der Tastatur fallen, hier muss man etwas aufpassen. Bei der Logitech Tastatur ist das eine Katastrophe und funktioniert überhaupt nicht, das iPad fällt sofort ab.

Ich muss sagen, das mich die Tastatur wirklich überrascht hat, normalerweise sind die Produkte von TrekStor nicht so sonderlich hochwertig aber die Tastatur ist wirklich sein Geld wert. Die Funktionstasten erleichtern einem die Arbeit besonders beim Kopieren von Texten und wechseln von Programmen. Schade, das die Cursor Tasten nur innerhalb von Programmen funktioniert und keine Blätterfunktion besitzen. Apple sollte hier was nachbessern.

Magazine Publishing mit Laker und Baker für iOS ..

Laker Baker

Ich hatte eigentlich immer schon das Zielen gehabt, das “OpenMagazin” nicht nur als einfache PDF zum Ansehen / Download bereit zu stellen sondern auch als eigenständige IOS App für das iPad / iPhone. Seit Apples Newsstand und dem Laker / Baker Framework (OpenSource) ist  das nun in greifbare Nähe gerückt. Das Laker / Baker Framework bringt all das mit, was man sich von einem Verhalten eines Magazins erwartet, Bilder, Audio, Video, Sliedeshows sind kein Problem.

Das ganze Framework basiert auf HTML5, CSS und JavaScript, die mitgelieferte Xcode Template verbindet dann diese Html5 Seiten mit den notwendigen Techniken für eine Newsstand Publikation, die auch von Apple akzeptiert wird. Eventuell stellt Apple Ende Januar ein eigenes einfacheres Framework vor, jedenfalls lässt die Ankündigung so etwas vermuten.

Die nächste Ausgabe soll, wenn alles gut geht, jedenfalls als PDF und iOS App verfügbar sein.

Das Astronomie Programm für iPad, iPhone und Android

Skysafari

The all-new SkySafari 3 Pro has the largest database of any astronomy app, period. It contains everything in SkySafari 3 Plus – but also includes over 15.3 million stars from the Hubble Guide Star catalog, plus 740,000 galaxies down to 18th magnitude, and over 550,000 solar system objects – including every comet and asteroid ever discovered. Yet it runs just as fast and smoothly as our $3 basic version.

Zugegeben, das Programm SkySafari Pro ist mit über 30,- € sehr teuer und das teuerste Programm, was ich jemals für das iPad gekauft habe. Dafür ist es auch das beste Astronomie Programm, 15,3 Mio. Sterne und 740.000 Galaxien können angeklickt und angezeigt werden. Das Programm ist ein Muss für jeden Astronomen. Wer über die nötige Teleskop Hardware verfügt, kann auch dieses für der das iPhone oder iPad steuern.  Folgende Teleskope werden unterstützt :

  • Meade LX-200 Classic and GPS
  • Meade LX-90, ETX, LXD, LX-400 ACF with AutoStar #497 controllers
  • Meade Magellan I and II
  • Celestron Ultima 2000
  • Celestron NexStar 4/5/8, 5i/8i, GPS, SLT, SE
  • Celestron CG5, CGE, CGEM, CPC
  • Orion Sirius, Atlas, SkyView Pro, SkyQuest XTg
  • SkyWatcher mounts with SynScan controllers
  • iOptron SmartStar/MiniTower with GOTONova controllers (see note below)
  • Takahashi Temma 2
  • Vixen StarBook (see note below)
  • ServoCAT Argo Navis, Sky Commander, Losmandy DSC
  • Astro-Physics GTO, Losmandy Gemini, Vixen SkySensor 2000
  • Tangent Instruments BBox, JMI NGC-MAX, Celestron AstroMaster, Lumicon SkyVector, Takahashi Super Navigator, Dave Ek Box
  • Orion Intelliscope, Orion SkyWizard

Es gibt auch eine Version für den Mac, diese ist aber lange nicht so gut wie Stellarium, was kostenlos ist.

500px für das iPad .. Cool

500px A00

Ich Fotografiere ja für mein Leben gern allerdings zahlt sich ein eigener Photo-Blog nicht wirklich aus. Aus diesem Grund bin ich letztes Jahr zu 500px gewechselt. Dort kann man seine Photos hochladen, bewerten lassen, Freundschaften knüpfen und natürlich fantastische Photos betrachten. Ich hatte ja schon berichtet, das es für Flipboard eine spezielle Seite gibt, aber es geht noch besser.

Mit der %00px Anwendung (kostenlos) hat man alles im Griff, die tollen Photos, seine eigenen Photos und die der Freunde. Die App (iPad) ist wirklich toll gemacht und sie ist schnell. Die Photos werden gecached und dadurch macht das Blättern im virtuellen Schuhkarton sehr viel Spaß.

500px A01

Tja, so sieht zur Zeit meine Photoseite aus …